Alle Beiträge von admin_cdv

Phase 2 des Schulerweiterungsbaus abgeschlossen und weniger gute Neuigkeiten

Die gute Neuigkeit immer zuerst: Es geht kräftig voran bei unserem Schulerweiterungsbau: Die Arbeiten an Boden und Mauern wurden im April planmäßig abgeschlossen. Nach der nun folgenden Konstruktion des Daches und dem Abschluss des Innenausbaus wird die Schulerweiterung zum neuen Schuljahr in Betrieb gehen können.

So sehr wir uns auch darüber freuen so gibt es auch schlechte Neuigkeiten.

David auf der Baustelle

David, unser wichtigster Mann vor Ort, der u.a. das Patenschaftsprogramm organisiert, ist auf dem Heimweg von Tsikudokope schwer mit dem Motorrad gestürzt und hat sich dabei zahlreiche komplizierte Brüche im Gesicht zugezogen (Er war leider nur mit offenem Helm unterwegs, zum großen Glück sind aber Gehirn und Wirbelsäule unverletzt). Da der Unfall im Rahmen der Vereinstätigkeit passiert ist, haben wir einen Betrag von 2.500 EUR nach Ghana überwiesen, um die Operationskosten zu übernehmen. Die Operation ist mittlerweile erfolgt und David ist auf dem Weg der Besserung, auch wenn er aufgrund der Frakturen und der notwendigen Fixierung des Gesichts nur Flüssignahrung zu sich nehmen kann. Wir halten engen Kontakt zu ihm und dem Rest des Teams und informieren hier über Neuigkeiten.

Phase 2 des Schulerweiterungsbaus abgeschlossen und weniger gute Neuigkeiten weiterlesen

Februar 2022: Verschnaufpause bei der Schulerweiterung und Neues von unseren Paten”kindern”

In den letzten Wochen ist es etwas stiller geworden um unsere Schulerweiterung. Grund dafür ist, dass die aufgeschüttete Bodenplatte aus Naturboden sich nach dem Verfüllen mit Erde zunächst setzen muss, bevor die Betonplatte darüber gegossen werden kann. Unser Baustellenleiter überwacht das Gelände regelmäßig und bereitet schon die nächsten Schritte vor, über die wir bald hier wieder berichten werden.

Heute gibt es neue Fotos von unseren Patenkindern: Um die Weihnachtszeit wurde durch unseren Schwesterverein vor Ort ein Ausflug mit den Kindern auf den nächsten Großmarkt organisiert. Dabei konnten sich die Kinder selbst neue Turnschuhe und Schultaschen aussuchen. Weiterhin wurden Hefte und Bücher besorgt und an die Kinder in den verschiedenen Schulen verteilt.
Zum Weihnachtsfest gab es dann noch einen Präsentkorb mit verschiedenen Lebensmitteln (Reis, Tomaten, Öl, Milch u.a.).

Die ersten unserer Patenkinder haben nun schon ihre Schulzeit beendet. Einer der beiden – Charles Edem Dzitse (in der Bildmitte in grün und gelb gekleidet) – hat etwas ganz Besonderes geschafft: gemeinsam mit einem Klassenkamerade hat er ein Schulprojekt zum Thema Windenergie abgeschlossen. Dafür wurde er vom ghanaischen Minister für Energie, Opoku Prempeh (ganz links im Bild), persönlich ausgezeichnet.

David, der vor Ort für das Patenschaftsprogramm verantwortlich ist, hat uns die Namen und Daten weiterer Kinder mitgeteilt, die für eine Förderung durch unser Patenschaftsprogramm in Frage kämen, für die wir noch Paten oder Patinnen suchen. Wir bieten zwei Modelle der Förderung an: eine Basispatenschaft für 20 EUR pro Monat sowie eine volle Patenschaft für 35 EUR. Mehr Informationen dazu gibt es hier. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Interesse an einer Patenschaft haben.

Baufortschritt Ende Dezember 2021

Zwischen den Feiertagen senden wir Euch Neuigkeiten zum Fortschritt bei der Errichtung des Erweiterungsbaus für unsere Grundschule in Tsikudokope.
Mittlerweile wurden die Fundamente gefüllt und verfestigt sowie mit dem Hochbau begonnen, so dass die Form des Gebäudes schon gut sichtbar ist.

Neue Bilder – bei besserem Wetter – wurden uns aus Ghana für das neue Jahr versprochen 😉 und werden dann auch hier auf unserer Webseite und auf unserem Instagram-Kanal veröffentlich.

Die Arbeiten zur Schulerweiterung haben begonnen

Voller Enthusiasmus wurde Ende November mit den Arbeiten für das Schulerweiterungsgebäude in Tsikudokope begonnen. Das Erweiterungsgebäude wird in unmittelbarer Nähe zum ursprünglichen Schulgebäude errichtet, jedoch aufgrund der Topographie mit einem kleinen Abstand.

Wer auf “Weiter” klickt kann auf den Bildern erkennen, dass bereits das Fundament ausgehoben, Stahlbewehrungen und die ersten Steine für das neue Gebäude gesetzt wurden.

Die Arbeiten zur Schulerweiterung haben begonnen weiterlesen