Archiv der Kategorie: Plantage

Besuch in Ghana

Ende September waren unsere Vorstände Paul und Volker gemeinsam mit Sebastian und Thomas für 2 Wochen in Ghana. Gemeinsam mit unserem Partnerverein CDV Ghana absolvierten wir ein intensives Programm rund um die vom Verein organisierten und betriebenen Arbeitsschwerpunkte:

  • wir besichtigten die Schule und nahmen an der Einweihungsfeier des Erweiterungsbaus teil. Wir sprachen mit Lehrer:innen und dem zukünftigen strategischen Direktor der Schule über die notwendigen nächsten Entwicklungsschritte.
  • wir begleiteten den Schulbus auf seiner Fahrt durch die Volta-Region und erlebten so diesen Teil des Alltags unserer Schulkinder
  • wir besichtigten unsere Farm und besprachen mit unserem Landwirtschaftsexperten die langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten und Potenziale zur zukünftigen Finanzierung unserer Aktivitäten
  • wir besuchten Kinder unseres Patenschaftsprogramms
  • wir sprachen in zwei Dörfern mit dem jeweiligen Ältestenrat, um die Bedürfnisse in der Gegend kennenzulernen
  • wir hatten viel Spaß und gewannen neue Erkenntnisse in unzähligen Gesprächen mit vielen engagierten Menschen

Über die Reise haben wir Euch auf unserem Instagram-Kanal zeitnah direkt aus Ghana informiert. Stück für Stück werden wir jetzt die Erlebnisse aufbereiten und auch hier auf unserer Webseite ausführlicher dokumentieren.

Zunächst werden wir auf der Mitgliederversammlung am Freitag, dem 11. November 2022, in Stuttgart-Botnang über den aktuellen Stand berichten. Für Vereinsmitglieder besteht die Möglichkeit der physischen und der virtuellen Teilnahme. Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Bitte beachtet in der Zwischenzeit auch unsere Crowdfunding-Aktion zur Finanzierung der Schulmöbel für den Erweiterungsbau, die Thomas aufgesetzt hat im Zusammenhang mit seinem Fußballtippspiel. Hier erfahrt ihr mehr:

Update aus Ghana

Nach einer kleinen Pause heute wieder einmal Neuigkeiten aus Ghana – passend zum Beginn des neuen Schuljahres, der natürlich auch unsere Patenkinder eingeholt hat.

David, unser Verantwortlicher für die Paten in Ghana, ist nach seinem schweren Motorradunfall auf dem Weg der Besserung.

Der Ausbau des Schulanbaus ist in seine letzte Phase eingetreten: Das Dach wird gedeckt und die Wände werden verputzt, so dass der Schulbetrieb im neuen Gebäude bald beginnen kann.

Auf unserer Mangoplantage wächst und gedeiht es gut – allerdings haben einige Setzlinge die Trockenzeit nicht gut überstanden. Wir werden gemeinsam mit CDV Ghana über Möglichkeiten der Bewässerung beraten.

Und all unsere gemeinsamenen Errungenschaften werden ab dem 22.9. durch vier Vereinsmitglieder persönlich in Augenschein genommen – darunter unser Vorstand. Über die privat finanzierte Reise werdet ihr gern auf unserem Instagram-Kanal auf dem Laufenden gehalten.

Vor dem neuen Schuljahr

In den letzten Wochen haben wir viel mit unserem ghanaischen Partnerverein über die nächsten gemeinsamen Schritte und Förderaktivitäten gesprochen. Das Ergebnis: Unser wichtigstes kurzfristiges Ziel ist die Erweiterung der Schule in Tsikudokope, deren Betrieb mit dem Ausbau vom landwirtschaftlichen Aktivitäten ko-finanziert werden soll. Darüber hinaus wollen wir in einen neuen Schulbus investieren.

Vor dem neuen Schuljahr weiterlesen

Erste Landwirtschaftliche Aktivitäten

Unser ghanaischer Partnerverein hat uns ein paar Bilder von den ersten Arbeiten auf dem gepachteten Feld geschickt.

Zunächst wurde das Land mit Hilfe angemieteter Traktoren urbar gemacht und Hindernisse entfernt, bevor mit dem Pflügen begonnen wurden. Die Arbeit wurde durch angrenzenden Gemeinden durchgeführt, die damit ein kleines einmaliges Zusatzeinkommen erzielen konnten.

Noch vor der bald einsetzenden Regenzeit werden nun Mangobaum- und Kokospalmen-Setzlinge gesteckt, die in 2 bzw. 3 Jahren die erste Ernte einbringen werden. Damit die Setzlinge nicht durch grasende Ziegen oder Kühe gefressen werden, wird das Feld nach der Bestellung eingezäunt.

Gemeinsam mit CDV Ghana entwickeln wir ein Konzept, wie die Mangos und Kokosnüsse vermarktet werden können, um damit angemessene Lehrer:innengehälter zu finanzieren und so einen professionellen Schulbetrieb in Tsikudokope dauerhaft und nachhaltig zu gewährleisten.